StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Fitzek, Sebastian: Die Therapie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ramones
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2354

Alter : 27

Ort : in Niederbayern

BeitragThema: Fitzek, Sebastian: Die Therapie   Mo Nov 16, 2009 2:08 am

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Knaur (Juni 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426633094
ISBN-13: 978-3426633090

Klappentext
Zitat :
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die 13-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird ...


Zuletzt von Ramones am Di Apr 05, 2011 9:10 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ramones
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2354

Alter : 27

Ort : in Niederbayern

BeitragThema: Re: Fitzek, Sebastian: Die Therapie   Mo Nov 16, 2009 2:17 am

Ein hammermäßiges Buch! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Teilweise ziemlich verwirrend, dass ich mich ab und zu fragte, wer jetzt hier verrückt ist, aber es lässt einen echt nicht mehr los^^
Bin auf jeden Fall schon mal gespannt, wie seine anderen Bücher sind... Eins kann ich fürs erste mal sagen: Die erste Seite von Der Seelenbrecher ist bäääääh, was anderes fällt mir dazu nicht ein... Es ist schon mal nichts für schwache Gemüter. Mal schaun wie lange ich es durchhalte (meine Freundin hat nur ein Viertel des Buches geschafft^^).


Zuletzt von Ramones am Di Apr 05, 2011 8:55 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kerst2607
Admin
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1423

Ort : Niederbayern

BeitragThema: Re: Fitzek, Sebastian: Die Therapie   Mo Nov 16, 2009 5:38 am

Ja ich muss dir zustimmen, manche Teile waren wirklich sehr verwirrend, aber dennoch bleibt das Buch ein echter Klassiker unter den Psychothtrillern.
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass das Buch so verwirrend ist, dass ich den Schluss jetzt schon nicht mehr weiß.
Ich glaube ich könnte das Buch noch einmal lesen und es würde mich genauso fesseln wie beim ersten Mal.

Ich wünsch dir viel Spaß mit dem Seelenbrecher und lass dich von den blutigen Details nicht abschrecken, denn wie immer nimmt die Geschichte eine ungeahnte Wendung.
Nach oben Nach unten
http://buecherecke.forumieren.com
Ramones
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2354

Alter : 27

Ort : in Niederbayern

BeitragThema: Re: Fitzek, Sebastian: Die Therapie   Di Apr 05, 2011 9:08 pm

Jetzt hab ich mir mal die Zeit genommen um noch eine richtige Rezi zum Buch zu schreiben.

Josy, die Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, leidet an einer nicht erklärbaren Krankheit und verschwindet eines Tages aus dem Wartezimmer einer Arztpraxis spurlos. Es gibt weder Zeugen noch Spuren des mysteriösen Verschwindens und es wird auch nie eine Leiche gefunden. Jahre später hat sich Viktor in ein Ferienhaus zurückgezogen um an einem Interview zu arbeiten. Eine geheimnisvolle Frau namens Anna Spiegel sucht ihn dort auf und verlangt, von ihm therapiert zu werden. In ihren Wahnvorstellungen taucht immer wieder ein Mädchen auf, das auch die gleiche Weise wie Josy verschwand. Zuerst reagiert der Psychiater nur widerwillig darauf, aber schließlich beginnt er mit der Therapie. Kann es sich bei dem beschriebenen Mädchen um Josy handeln? Viktor ist fest entschlossen, das Verschwinden seiner Tochter endlich aufzuklären...

Einen genialen Debütroman hat Sebastian Fitzek mit "Die Therapie" hingelegt! Es beginnt etwas gemächlich, doch von Seite zu Seite steigert sich die Spannung immer mehr, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Geschichte legt ziemlich an Tempo zu, wozu auch die immer kürzer werdenden Kapitel zum Schluss hin beitragen. Das Ende, die Auflösung, wer oder was wirklich hinter Josy's Verschwinden steckt, lässt einem den Atem stocken. Fitzek ist ein Meister der Überraschungen! Sobald man irgendeinen Verdacht hat oder meint, des Rätsels Lösung zu kennen, kommt alles ganz anders! Ein richtiges Verwirrspiel bereitet der Autor seinen Lesern und komischerweise ist aber die Auflösung bei näherer Überlegung immer die einfachste. Irgendwie komme ich aber nie darauf... scratch
Gerne hätte ich den Inhalt ausführlicher beschrieben, doch dann hätte ich schon viel zu viel über den Ausgang preisgegeben. Aber lasst euch eins gesagt haben: Nichts ist, wie es schein!!!

Ein spannender und nervenzerreißender Psychothriller, den man am besten in einem Zug durchlesen sollte! Wink



Ein Raum ohne Bücher, ist ein Körper ohne Seele.
(Cicero)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fitzek, Sebastian: Die Therapie   

Nach oben Nach unten
 
Fitzek, Sebastian: Die Therapie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Krimis und Thriller-
Gehe zu: