StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Rosman, Ann: Die Tochter des Leuchtturmmeisters (Skandinavischer Krimi)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Netha
Bücherfreund
Bücherfreund
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 98

Alter : 52

Ort : HH

BeitragThema: Rosman, Ann: Die Tochter des Leuchtturmmeisters (Skandinavischer Krimi)   So Jan 16, 2011 3:39 am

Autor: Rosman, Ann
Titel: Die Tochter des Leuchtturmmeisters
Originaltitel: Fyrmästarens Dotter
Verlag: Rütten & Loening
Erschienen: August 2010
ISBN-10: 3352007853
ISBN-13: 978-3352007859
Seiten: 349
Einband: HC
Serie: -
Preis: 19,99 €

Inhaltsangabe:

Zitat :
Bei Bauarbeiten am Leuchtturm auf einem einsamen Felsen vor der Insel Marstrand wird eine eingemauerte Leiche gefunden - ein Fall für die passionierte Seglerin Karin Adler und ihre Kollegen von der Kripo. Zunächst haben sie nichts weiter in der Hand als eine Vermisstenliste und einen Ehering. Doch je tiefer sie in die Geschichte der Inselwelt eindringen, desto mehr eröffnen sich ihnen die Abgründe des pittoresken Idylls. Als schließlich ein Taucher ermordet aufgefunden wird, ist es höchste Zeit, die Ursprünge eines mehr als sechzig Jahre zurückliegenden Dramas aufzuklären.
Quelle: Aufbau Verlag

Meine Meinung:

Mit diesem Buch habe ich das erste dieser Autorin gelesen, sie war mir bis dahin völlig unbekannt. Das schlichte aber schöne Cover, zwei auffliegende Möven auf blasblauen Hintergrund, sprach mich sehr an. Nach dem Ich den Klappentext überflogen hatte, wusste ich das meine „Reise“ nach Schweden gehen wird. Es klang nach einer spannenden Geschichte aus der Schärenwelt Schwedens. Später erfuhr ich das Ich noch nichts anderes dieser Autorin kennen konnte, da es sich hier um den Debütroman von Ann Rosman handelt.

Karin Adler von der Kripo Göteborg hatte eine nicht so schöne Entscheidung zu treffen, so konnte es in ihrem Privatleben nicht mehr weitergehen.
Mitten in ihrem privaten Umbruch wurde Karin auf die Schäreninsel Hamneskär gerufen, denn dort wurde bei Sanierungsarbeiten eine mumifizierte männliche Leiche gefunden, die in einem alten Vorratskeller eingemauert war. Karin bekam ein Kollege zur Seite gestellt, der Karins Geduld mächtig auf die Folter spannte, leider war ihr regulärer Partner erkrankt und sie fügte sich ihrem Schicksal.

Da sich außer dem Toten und einem alten Ehering nichts weiter finden ließ, wollte Karins Chef den Fall schnell zu den Akten legen. Das änderte sich jedoch sehr schnell, als eine zweite Leichte auftauchte, die nicht so alt war und dem was Bestimmtes fehlte.
Aber was da fehlte und wie Karin den Fall handhabte, dass solltet ihr selber erkunden. Es lohnt sich!

Dieser Roman besticht in meinen Augen durch seine klare Sprache, dem flüssigen Schreibstil und die sehr schönen Beschreibungen der Umgebung in der diese Geschichte spielt.
Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, erfährt der Leser einiges über die Schärenwelt bei Göteborg, Marstrand die Hauptinsel in diesem Gebiet wird sehr plastisch vorgestellt. Ich war wieder dort beim Lesen, hatte ich die Insel im Urlaub schon erkunden dürfen. Sodass ich sagen kann, die Autorin schrieb originalgetreu, was dort zu sehen ist.

Die Spannung ist hier nicht so hoch, aber gleichbleibend vorhanden. Der Fokus liegt hier auch nicht in den spannenden Handlungen, sondern eher auf den Geschehnissen in der Vergangenheit. Diese verbinden sich sehr elegant mit dem, was in der Gegenwart passiert.

Die Protagonisten wurden zu Beginn nur leicht vorgestellt, in laufe der Handlung, lernt der Leser diese aber immer besser kennen, da sich die jeweiligen Eigenarten Stück für Stück enttarnen. Zum Ende hatte ich einen recht guten Einblick und hoffe das Karin Adler und ihre Kollegen wieder in einer Geschichte erscheinen.

In dieser Story lernt der Leser aber nicht nur über die Schärenwelt etwas, sondern auch über die Segelei, aber von beiden nicht zu viel, wohl dosiert streut Ann Rosman diese Informationen in ihre Geschichte ein.

Mir hat dieses Buch ausgezeichnet gefallen, werde nach weiteren Büchern dieser Autorin garantiert Ausschau halten.


Ich vergebe fünf von fünf Sternen.
Nach oben Nach unten
http://www.nethas-schmoekerkiste.de
 
Rosman, Ann: Die Tochter des Leuchtturmmeisters (Skandinavischer Krimi)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Krimis und Thriller-
Gehe zu: