StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Greggio, Simonetta: Mit nacken Händen

Nach unten 
AutorNachricht
Netha
Bücherfreund
Bücherfreund
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 98

Alter : 53

Ort : HH

BeitragThema: Greggio, Simonetta: Mit nacken Händen   So Jan 16, 2011 3:43 am

Autor: Greggio, Simonetta
Titel: Mit nackten Händen
Originaltitel: Les mains nues
Verlag: Diana Verlag
Erschienen: Januar 2011
ISBN-10: 3453290992
ISBN-13: 978-3453290990
Seiten: 160
Einband: HC
Serie: -
Preis: 14,99 €

Inhaltsangabe:

Zitat :
Sie ist Anfang vierzig, er knapp fünfzehn Jahre alt. Als Emma und Gio einander nicht widerstehen können, geraten sie in einen Strudel von Ereignissen, durch die sie schmerzvoll Liebe und Verlust erfahren. Es ist die Geschichte einer Hingabe, so voller Leben und doch ein Skandal ...

Emma liebt die Einsamkeit, die Verbundenheit mit der Natur, die Stille. Sie hat das Leben in Paris hinter sich gelassen, ist als Landtierärztin sesshaft geworden und hat endlich auch den Verlust ihrer großen Liebe Raphaël überwunden. Bis eines Tages sein Sohn vor der Tür steht: Gio. Emma ist entsetzt, zu schmerzhaft ist die Erinnerung an damals, als Raphaël sich für eine andere entschied. Doch Gios Offenheit und Neugier faszinieren Emma jeden Tag mehr, und aus dem ungelenken Verführungsspiel wird eine zärtliche, aber auch leidenschaftliche Beziehung. Vielleicht ist der Reiz des Verbotenen treibende Kraft, doch Emma trifft ihre Entscheidung für Gio bewusst und stellt sich den Konsequenzen.
Quelle: randomhouse.de

Meine Meinung:

Angesprochen hat mich bei diesem Buch das wundervolle Cover. Es zeigt ein weißes Fenster, bei dem der Sonnenschutz runtergelassen wurde, eingerahmt vom herbstlich rot verfärbten Efeu. Mittig steht im gleichen Rot wie der Efeu der Name der Autorin, darunter in Mittelblau der Titel dieses Romans.
Die Autorin war mir gänzlich unbekannt, das wird aber nicht so bleiben, denn nach dieser Lektüre möchte ich mehr lesen von der Dame.

Diese Geschichte, die sich um eine verbotene Liebe zweier Menschen dreht, ist durchweg mit einer gewissen Melancholie geschrieben. Emma, aus deren Sicht hier erzählt wird, vermisst so einiges. Was das ist, kommt im Laufe der Geschichte immer weiter zum Vorschein.

Emma lebt zurückgezogen auf dem Land und geht völlig auf in ihrem Job als Tierärztin. Eines Tages taucht plötzlich Gio, der Sohn von Emmas Ex-Freund, bei ihr auf, er ist knapp 15 Jahre alt und von zuhause ausgerissen. Dass Gio das schön öfter getan hat, wird kurz angerissen.
Gio ringt seinen Eltern die Erlaubnis ab, die Sommerferien bei Emma verbringen zu dürfen.
Beide haben einen sehr schönen Sommer zusammen.

Als Gios Großmutter stirbt, will seine Mutter ihn unangekündigt abholen. Dabei kommt die Liebelei der beiden ans Tageslicht.

Doch bevor es dazu kam, erfuhr ich eine Menge über Emma und ihr bisheriges Leben, ihre Sehnsüchte, ihre Freuden und was ihr so alles durch den Kopf geht.

Diese Geschichte hat nur 160 Seiten, aber hier kann man wirklich sagen, dass in der Kürze die Würze liegt. Meisterlich komprimiert die Autorin die Geschehnisse. Spannung sucht der Leser vergeblich, die ist auch gar nicht vonnöten, denn der Schreibstil ist sagenhaft schön. Ich hatte so einiges zu bedenken, hatte das Gefühl, dass ich Emma auf ihrem Weg durch ihr Leben begleite, habe die französische Landschaft vor mir gesehen und auch den Duft des Landes gerochen.

Das für mich Geniale an diesem Roman ist, dass die eigentliche Tat überhaupt nicht breitgetreten wird. Sie steht im Raum und ist allgegenwärtig, aber es gibt keine Bettszenen oder andere Beschreibungen der Liebelei.

Am Ende wird ein wenig der Spießrutenlauf von Emma beschrieben, aber auch nur nebenher. Der Fokus der Geschichte liegt auf etwas ganz anderem, aber das solltet ihr selber lesen und erfahren.

Dieses Buch ist für mich reines Gefühl, einfach nur traumhaft verfasst.


Ich vergebe fünf von fünf Sternen.
Nach oben Nach unten
http://www.nethas-schmoekerkiste.de
 
Greggio, Simonetta: Mit nacken Händen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Sonstiges an Belletristik-
Gehe zu: