StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zinßmeister, Deana: Der Hexenturm

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Netha
Bücherfreund
Bücherfreund
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 98

Alter : 52

Ort : HH

BeitragThema: Zinßmeister, Deana: Der Hexenturm   Di Jan 18, 2011 10:07 pm

Autor: Zinßmeister, Deana
Titel: Der Hexenturm
Originaltitel:
Verlag: Goldmann
Erschienen: November 2010
ISBN-10: 3442472482
ISBN-13: 978-3442472482
Seiten: 448
Einband: TB
Serie: Hexenreihe Bd.2
Preis: 9,99 €

Inhaltsangabe:

Zitat :

Fünf junge Menschen auf einer gefahrvollen Odyssee in einer Zeit des Misstrauens und des Verrats

Seit ihrer Flucht ins Hessenland sind die fünf jungen Thüringer Johann, Franziska, Katharina, Clemens und Burghard auf der Suche nach einer Bleibe. Sie kommen auf dem Gestüt des Pferdehändlers Rehmringer unter, doch nicht jeder im Dorf ist ihnen wohlgesinnt. Auch in den Nachbarorten herrscht Unfrieden, denn hier überführt der Magier Barnabas als vermeintlicher „Hexenerkenner“ Frauen der Zauberei. An seiner Seite befindet sich eine geheimnisvolle „Kinderhexe“, und gemeinsam hinterlassen sie eine Spur des Grauens. So kommt es, dass bald auch die jungen Thüringer nicht mehr sicher sind …
Quelle: amazon.de


Meine Meinung:

Nachdem mir „Das Hexenmal“ schon überaus gut gefallen hat, wollte ich die vorliegende Fortsetzung natürlich auch lesen.

Die Geschichte beginnt dort, wo die Erste aufgehört hat, bei der Flucht der fünf jungen Leute.
Das Wetter wird schlechter und die Gruppe ist auf der Suche nach einer Unterkunft für die Winterzeit.
Sie müssen eine Menge Widrigkeiten in kauf nehmen, haben aber immer wieder das Glück auf nicht alt zu misstrauische Mitmenschen zu treffen, die ihnen ein kleines Stückchen weiter helfen.

Als sie zum Gestüt der Regina Rehmringer kommen, werden sie mit offenen Armen aufgenommen. Dort gab es unendlich viel Arbeit für die Fünf, aber sie scheuten diese nicht und hatten ein festes Dach über dem Kopf.
Ganz zur Ruhe konnte sie aber denn noch nicht kommen. Waren doch immer noch Hascher hinter ihnen her. Die ihrer habhaft werden wollten.
Ob sie ihrem Schicksal entrinnen konnten oder nicht, das solltet ihr selber ergründen.

Deana Zinßmeister hatte mich mit ihrem lebhaften und flüssigen Schreibstil wieder sehr schnell in den Bann der Geschichte gezogen. In kleinen Rückblenden wird immer wieder erzählt, was im ersten Band vorgefallen war, somit war der Einstieg in diese Fortsetzung sehr schnell gegeben. Mir kam es vor, als wenn ich das erste Buch gerade erst ausgelesen hatte.
Die Guten und auch die Bösen Charaktere wuchsen einem regelrecht ans Herz. Immer mehr erfuhr ich über ihr Handeln und ihre Hintergründe. Sodass sich für mich die Lager Gut und Böse immer besser abzeichneten.

Das Kopfkino war auch hier wieder in vollem Umfang vorhanden.

An Anfang des Werkes gab es eine Landkarte, auf dieser konnte ich sehr schön die Wanderung der Fünf verfolgen.
Am Ende des Buches findet sich ein Personenregister.
Im Nachwort erklärt die Autorin dann auch noch was und wen es damals wirklich gegeben hat, und was frei erfunden war.
Wer sich noch etwas tiefer in diese Zeit einlesen möchte, kann in der Bibliografie auf den letzten Seiten schwelgen.

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und war etwas traurig, als ich von dieser Geschichte nun endgültig Abschied nehmen musste.

Deana Zinßmeister hat sich bei mir mit diesem Buch noch fester in die Liste der bevorzugten Autoren eingeschrieben.

Es ist immer etwas Besonderes, wenn in einem Roman auch etwas Wahres wiedergegeben wird und nicht alles Fiktion ist. So kann ich als Leser immer noch etwas Geschichte dazulernen, hierbei sogar aus dem eigenen Land.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen.
Nach oben Nach unten
http://www.nethas-schmoekerkiste.de
 
Zinßmeister, Deana: Der Hexenturm
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Historische Romane-
Gehe zu: