StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Zinßmeister, Deana: Die Gabe der Jungfrau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Netha
Bücherfreund
Bücherfreund
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 98

Alter : 52

Ort : HH

BeitragThema: Zinßmeister, Deana: Die Gabe der Jungfrau   Di Jan 18, 2011 10:19 pm

Autor: Zinßmeister, Deana
Titel: Die Gabe der Jungfrau
Originaltitel: -
Verlag: Goldmann
Erschienen: 2010 / 02
ISBN-10: 3442470366
ISBN-13: 978-3442470365
Seiten: 512
Einband: TB
Serie: -
Preis: 9,95 €

Inhaltsangabe:

Zitat :
Die gefährliche Reise einer eigenwilligen jungen Frau in den Wirren der Bauernkriege

Ein Dorf in der Kurpfalz um 1525. Anna Maria wächst mit vier Brüdern auf einem Hof auf. Als ihr Vater zwei seiner Söhne in den Krieg schickt, damit sie für die Sache der Bauern kämpfen, versucht Anna Maria ihn umzustimmen, doch vergebens. Bevor die Brüder aufbrechen, geben sie ihrer Schwester das Versprechen, dass keiner ohne den anderen heimkehren wird. Doch dann sieht Anna Maria die beiden eines Nachts im Traum und weiß, dass sie in Gefahr sind. Nun hält sie nichts mehr zu Hause, denn sie verfügt über die Gabe, in ihren Träumen den Tod vorherzusehen …
Quelle: amazon.de

Meine Meinung

Die Endscheidung dieses Buch zu lesen fiel mir sehr leicht, war es doch mein vierter Roman von Deana Zinßmeister. Die Vorgänger haben mich schlichtweg begeistert. So war meine Erwartungshaltung sehr hoch.
Und ich wurde ganz und gar nicht enttäuscht.

In meinen Augen hat es die Autorin geschafft sich noch ein bisschen zu steigern. Die Ausarbeitung der wahren geschichtlichen Hintergründe ist einfach super toll, und diese dann mit einer Fiktion zu verflechten, die sich so was von Stimmig liest ist in meinen Augen bravourös.

Anna Maria erbte von ihrer Großmutter eine Gabe mit der sie im Traum sehen kann wenn Menschen die ihr nahe stehen in Gefahr sind. Als die ihre beiden Brüder, die der Vater in den Kampf um die Rechte der Bauer, losgeschickt hat, im Traum sieht kann sie nichts mehr davon abhalten ihre Brüder suchen zu wollen und diese heil nach Hause zu holen. Auf dieser Reise muss die junge Frau selber einiges an Gefahren bestehen.
Die Geschichte wird auch der Sicht von Anna Maria erzählt.

Das Thema der Bauernkriege und die Reformation der Kirche sind schon an sich zwei Themen bei denen man erst mal den Durchblick behalten muss. Diesen Durchblick hat Deana Zinßmeister bewiesen, durch den Aufbau einer sich steigernden Spannung die in der ganzen Geschichte gehalten wurde sowie die fast schon plastischen Beschreibungen der Figuren und Begebenheiten fühlte ich mich sehr gut unterhalten. Das Kopfkino funktionierte wunderbar.

Das Buch aus der Hand zu legen fiel mir ungemein schwer.
Für mich ein Buch welches man gelesen haben sollte und ein Highlight im Jahre 2010.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen für dieses Buch.
Nach oben Nach unten
http://www.nethas-schmoekerkiste.de
 
Zinßmeister, Deana: Die Gabe der Jungfrau
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Historische Romane-
Gehe zu: