StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Casey, Susan: Monsterwellen - Auf der Suche nach der Urgewalt der Meere

Nach unten 
AutorNachricht
Netha
Bücherfreund
Bücherfreund
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 98

Alter : 53

Ort : HH

BeitragThema: Casey, Susan: Monsterwellen - Auf der Suche nach der Urgewalt der Meere   Di März 08, 2011 9:19 pm

Autor: Casey, Susan
Titel: Monsterwellen - Auf der Suche nach der Urgewalt des Meeres
Originaltitel: The Wave
Verlag: Droemer
Erschienen: 10. Januar 2011
ISBN-10: 3426274612
ISBN-13: 978-3426274613
Seiten: 400
Einband: HC
Serie: -
Preis: 19,99 €

Autorenporträt:

Zitat :
Susan Casey ist eine der angesehensten amerikanischen Adventure-Jounalistinnen. Sie schreibt für das Time Magazine. Zuvor war sie Chefredakteurin bei den Magazinen Sports Illustrated Women und Outside. Ihr erstes Buch war der in den USA viel beachtete Titel Devil ’s Teeth über die größten Weißen Haie im Pazifik.
Quelle: Droemer Verlag


Inhaltsangabe:

Zitat :
Im Rachen des Ozeans
Berichte von ungeheuerlich hohen Meereswellen wurden lange Zeit als Seemannsgarn abgetan. Doch es gibt sie wirklich: Monsterwellen, die sich wie aus dem Nichts urplötzlich aufwerfen und sogar den größten Schiffen zum Verhängnis werden können. Susan Casey reist zu den Hotspots der Riesenbrecher und präsentiert die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse über dieses rätselhafte Naturphänomen
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:

Dieses Buch sprach mich mit seinem tollen Cover sofort an, es zeigt eine sich brechende Welle in den Farben Türkis und Weiß, eine Welle, der ich auf dem Wasser nicht begegnen möchte, aber die anzuschauen ich einfach wunderschön finde.
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Versprach mir dieser doch, dass ich ein wissenschaftlich geschriebenes Buch in Händen hielt, das mir die Entstehung von Wellen mit mehr als 30 Metern Höhe näher bringt.
Leider hielt das Buch nicht ganz, was der Klappentext mir versprach.

Die Autorin beschreibt sehr plastisch Erlebnisse von Forschern und Seeleuten, die Monsterwellen von 20 – 30 m Höhe überlebt haben. Ebenso geht sie ein auf die Schwierigkeiten, die Ingenieure haben, um neue Schiffe eben auf diese Gefahr vorzubereiten.

Sehr gutes Kartenmaterial brachte mir nahe, wo es auf den Meeren am gefährlichsten zugeht. Es gibt einen ganzen Ring, in dem die Vulkanaktivität sehr zunimmt und dadurch auch die Verschiebung der Kontinentalplatten voranschreitet, dieser Ring umfasst Gebiete vor Australien über Japan, rauf nach Amerika und endet vor Südamerika.

In der Mitte des Buches befinden sich einige atemberaubende Fotos, einfach sagenhafte Aufnahmen.

Ebenso wird erklärt, was es alles nach sich ziehen kann, wenn sich die Meere immer weiter erwärmen und die Gletscher abschmelzen. Durch das Gewicht des zusätzlichen Wassers kann so einiges passieren, was uneingeweihten Menschen so gar nicht alles geläufig ist.
Es scheint der Menschheit eine nicht so rosige Zeit bevorzustehen, vor allem denen, die an der Küste wohnen.

Auch befasste sich die Autorin mit den Big Wave Surfern, wie sie die Wellen regelrecht jagen, um die größte Welle reiten zu können. Leider nahm dieses Thema sehr viel Raum ein in diesem Buch. Mir persönlich etwas zu viel, deshalb gibt es bei mir auch Sternchenabzug.

Im Ganzen kann ich dieses Buch aber jedem empfehlen, der sich für die Naturphänomene interessiert. Ich durfte wieder einiges lernen.

Ich vergebe vier von fünf Sternen.

:****:
Nach oben Nach unten
http://www.nethas-schmoekerkiste.de
 
Casey, Susan: Monsterwellen - Auf der Suche nach der Urgewalt der Meere
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Sach-/Fachbücher & Bildbände-
Gehe zu: