StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Baumann, Manfred: Wasserspiele

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Charlie
Lesewürmchen
Lesewürmchen
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 24


BeitragThema: Baumann, Manfred: Wasserspiele   Mo Okt 31, 2011 9:03 am

Autor: Baumann, Manfred
Titel: Wasserspiele
Originaltitel: -
Verlag: Gmeiner
Erschienen: 11. Juli 2011
ISBN 13: 9783839212004
Seiten: 322
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: € 11.90


Autorenportrait:

Zitat :
Manfred Baumann, 1956 in Hallein geboren, lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Salzburg. Als langjähriger ORF-Journalist, derzeit im Bereich Programmgestaltung/Kreativredaktion, kennt er das Leben in dieser Stadt sehr genau. Zusätzlich ist er als Universitätsdozent, Autor, Kabarettist und Regisseur tätig. „Wasserspiele“ ist nach dem Debüterfolg „Jedermanntod“ sein zweiter Kriminalroman.
Quelle: Gmeiner Verlag


Inhaltsangabe:

Zitat :
HELLBRUNNGEHEIMNIS Salzburg zu Pfingsten. Einheimische und tausende Touristen freuen sich auf die Salzburger Pfingstfestspiele und die Attraktionen der berühmten Wasserspiele im Lustschloss Hellbrunn. Dort feiert auch der Magistratsbeamte und Societylöwe Wolfgang Rilling ein rauschendes Fest ganz im Stil der lebenslustigen Fürsterzbischöfe aus früheren Tagen. Am nächsten Morgen liegt Rilling tot im Römischen Theater der Hellbrunner Wasserspiele. Erschlagen. Kommissar Martin Merana tastet sich durch den Fall, im Umfeld barocker Lebensfreude und privater Krisen.
Quelle: Klappentext


Meine Meinung:
Auf dem Titelbild ist eine Wassermannfigur mit einer Rose abgebildet. Der Titel und der Autorenname sind in Schwarz und Grün auf weissem Untergrund dargestellt. Als ich gelesen habe, dass es ein Salzburg Krimi ist, war ich sofort Feuer und Flamme.

Wolfgang Rilling gibt ein rauschendes Fest auf Schloss Hellbrunn und alles, was Rang und Namen hat, ist dort anwesend. Als am anderen Morgen die Putztruppe erscheint, wird Rilling tot aufgefunden. Es steht rasch fest, dass Rilling ermordet wurde. Kommissar Merana nimmt die Ermittlungen auf. Rilling war als Lebemann und Weiberheld bekannt. War es vielleicht eine abgewiesene Liebschaft? Und wie konnte Rilling mit seinem Gehalt seinen Lebensstandard finanzieren?

Kommissar Martin Merana hat mit diesem Fall alle Hände voll zu tun. Auch privat läuft es bei Merana nicht so gut. Seine Grossmutter, bei der er aufgewachsen ist, liegt im Krankenhaus. Auch ist er sich seiner Sache mit seiner Lebensgefährtin nicht mehr sicher. Eine junge Kollegin geht ihm nicht mehr aus dem Kopf.

Die Figuren sind sehr gut und lebhaft beschrieben. Der Leser spürt den Zwiespalt, in dem sich Merana befindet. Der Autor hat das Schloss Hellbrunn und die Umgebung Salzburgs sehr detailliert dargestellt. Am liebsten würde ich das Schloss nächstes Jahr besuchen.
Auch der Mord und die Aufklärung kamen in diesem Krimi nicht zu kurz. Zum Glück ging es nicht zu blutig und brutal zu. Bis der Täter gefasst war, hatte ich meinen Verdächtigen und musste feststellen, dass ich den falschen verdächtigt hatte. Die Spannung stieg von Seite zu Seite und ich konnte das Buch fast nicht mehr weglegen, bis ich es ausgelesen hatte. Falls es weitere Krimis dieses Autors geben wird, werde ich sie auf alle Fälle lesen.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

Nach oben Nach unten
 
Baumann, Manfred: Wasserspiele
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Krimis und Thriller-
Gehe zu: