StartseitePortalBuchreihenFAQSuchenMitgliederUnsere PartnerforenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Morton, Kate: Der verborgene Garten

Nach unten 
AutorNachricht
Dido
leidenschaftliche(r) Leser(in)
leidenschaftliche(r) Leser(in)


Weiblich

Anzahl der Beiträge : 816


BeitragThema: Morton, Kate: Der verborgene Garten   Fr Jan 14, 2011 9:13 am

Klappentext
Zitat :
Ein verwunschener Garten, eine adlige Familie, ein dunkles Geheimnis
Als die junge Australierin Cassandra von ihrer Großmutter ein kleines Cottage an der Küste Cornwalls erbt, ahnt sie nichts von dem unheilvollen Versprechen, das zwei Freundinnen ein Jahrhundert zuvor an jenem Ort einlösten. Auf den Spuren der Vergangenheit entdeckt Cassandra ein Geheimnis, das seinen Anfang in den Gärten von Blackhurst Manor nahm und seit Generationen das Schicksal ihrer Familie bestimmt...

Meine Meinung
Ein kleines Detail schon mal vorneweg. Gestern habe ich von Kate Morton Das geheime Spiel begonnen. Und auch da fiel es mir auf. Ich habe die ersten Sätze gelesen und war sofort drin in der Geschichte und hätte das Buch gerne auf Anhieb bis zum Ende lesen wollen.

Das Cover ist schon mal ein einziges Fragezeichen. Eine Treppe, die in einem Park liegen könnte oder auch in einem Garten, die ins Nichts führt. Man sieht ihr Ende nicht. Wohin mag sie uns führen? Wegen dieser Treppe bin ich im Buchladen auf das Buch aufmerksam geworden.

Mich führt sie in eine Geschichte, die zwischen 1900 und 2005 hin- und herspringt. Zum Glück wurde ich schnell mit den Hauptrollen warm. Diese Geschichte beginnt 1913 in England, London. Ein kleines Mädchen sitzt versteckt auf einem großen Schiff. Um dieses kleine Mädchen, Nell, die spätere Großmutter von Cassandra, geht es. Sie erfährt mit 21 Jahren, dass ihre Eltern nicht ihre leiblichen Eltern sind. Sie geht von zu Hause weg und baut sich ein eigenes Leben auf. Und als Erwachsene, sie hat selbst schon eine Tochter und eine Enkelin, versucht sie herauszubekommen, wer sie ist, woher sie kommt.
Als Nell stirbt, hinterlässt sie Cassandra ein Cottage in Cornwall. Sie hatte keine Ahnung, dass ihre Großmutter so etwas besaß. Nell machte in Antiquitäten und nicht in Immobilien. Und sie lebten immer gerade ganz gut mit dem Auskommen.
Cassandra beginnt nachzuforschen. Sie möchte Näheres über Nells geheimnisvolle Herkunft erfahren. Als sie ein Notizheft ihrer Großmutter entzifferte, erfuhr sie, dass diese selber auf der Suche nach ihrer Identität war. Die Notizen brachen ohne Ergebnis ab. Warum? Als Cassandra das letzte Datum sah, wusste sie es.
Sie selbst war der Grund. Ihre Mutter brachte sie damals zu Nell, für zwei Wochen, wie sie sagte. Aus den zwei Wochen wurde eine lange Zeit, so dass Nell ihre Nachforschungen beendete und stattdessen Cassandra ein neues Heim schuf.
Cassandra macht sich nun auf den Weg, herauszufinden, was ihre Großmutter nicht mehr geschafft hat. Sie beginnt in der Vergangenheit zu forschen.

Mir, vor allem als Biografiesammlerin, hat dieses Buch unwahrscheinlich gut gefallen. Ich forsche auch gerne nach Personen, leider kann ich mir Reisen nach Übersee oder sonst wohin in die Welt nicht leisten. Aktuell suche ich nach einer Frau, über die es im Internet so schnell nichts zu finden gibt. Nun heißt es Bücher wälzen, ein Gang in die Bibliothek. Ich bin gespannt, ob ich etwas über sie erfahre und es macht wahnsinnig Spaß.


Fünf Sterne
Nach oben Nach unten
Ramones
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2354

Alter : 28

Ort : in Niederbayern

BeitragThema: Re: Morton, Kate: Der verborgene Garten   Fr Jan 14, 2011 11:37 pm

Also dieses Buch steht jetzt ganz klar auf meinem Wunschzettel! Ich liebe Bücher, die einem im Nachhinein noch so beschäftigen, dass man Nachforschungen anstellt, auch sehr.



Ein Raum ohne Bücher, ist ein Körper ohne Seele.
(Cicero)
Nach oben Nach unten
Miba
Moderator(in)
Moderator(in)
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 935


BeitragThema: Re: Morton, Kate: Der verborgene Garten   Sa Jan 15, 2011 2:21 am

Jetzt habt ihr mich aber auch neugierig gemacht!


Ob eine Sache gelingt,erfährst du nicht,wenn du darüber nachdenkst,sondern wenn du es ausprobierst.
Nach oben Nach unten
Kerst2607
Admin
Admin
avatar

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1423

Ort : Niederbayern

BeitragThema: Re: Morton, Kate: Der verborgene Garten   So Jan 16, 2011 10:22 am

Ich kann mich Dido einfach nur anschließen!

Ich bin gerade dabei dieses Buch zu lesen, die Sprache verzaubert einen total und lässt mich völlig in die Geschichte eintauchen. Ich bremse mich momentan ein bisschen mit dem Lesen, weil das Buch einfach so schön ist und ich will einach länger etwas davon haben und es nicht von heute auf morgen einfach durchziehen, nur damit mein SUB kleiner wird, dazu ist das Buch viel zu schade!

Bei den ersten zwei Kapiteln hatte ich erst bedenken, weil man in der Zeit ziemlich hin und her springt und auch die Orte immer wieder wechseln. Diese Bedenken waren allerdings völlig umsonst, denn man findet sehr schnell in die Geschichte hinein und muss sich einfach auf diese Reise mitnehmen lassen.

Obwohl ich noch nicht mal ein viertel des Buches gelesen habe, würde ich schon jetzt

5 Sterne dafür geben !!!


study Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown - Anne Helene Bubenzer
Nach oben Nach unten
http://buecherecke.forumieren.com
Dido
leidenschaftliche(r) Leser(in)
leidenschaftliche(r) Leser(in)


Weiblich

Anzahl der Beiträge : 816


BeitragThema: Re: Morton, Kate: Der verborgene Garten   So Jan 16, 2011 10:43 am

Ich freue mich, dass Dir das Buch auch gefällt, Kerst. Es ist schon eigenartig, was ein Buch, eine Geschichte in einem bewirken kann. Als wenn einem das Herz aufgeht. Ich kann mich da richtig reinsteigern.

Und lass dir ruhig Zeit. Wenn mir eine Geschichte sooo gut gefällt, lass ich mich auch nicht drängen, sondern geniiiiiiiieße Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Morton, Kate: Der verborgene Garten   

Nach oben Nach unten
 
Morton, Kate: Der verborgene Garten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Bücher nach Genres :: Sonstiges an Belletristik-
Gehe zu: